VITIS 1753 - ZIMMER - Hotel Antico Convento San Francesco Bagnacavallo

VITIS 1753.

Mit diesem Name hat Carl von Linné 1753 diese Pflanze bedacht, die normalerweise   Weinrebe genannt wird. Die Kultivierung der Weinrebe und die Herstellung des Weins gehören zur Geschichte der Emilia-Romagna, dank der guten geographische Lage für den Weinanbau. Es konnte natürlich kein dem Wein gewidmetes Zimmer fehlen, schließlich ist die Weinrebe der Baum der griechischen Götter und ein Zeichen des Lebens. 

Alle Gegenstände im Zimmer rühren vom Herstellungsprozess des Weins her oder  ihrer Natur. Zum Beispiel die Konsole aus Holz, der Garderobenständer aus Schmiedeeisen oder das Bett “capitonné” – von einem Handwerksmeister aus Forlì hergestellt – und die antike Bilderrahmen aus Kreide an den Wänden. Auch die Wandfarbe, aus natürlichem Kalk, wurde gewählt um dem Betrachter das Land und die Umgebung ins Gedächtnis zu rufen. Die moderne Beleuchtung des Zimmers kreirt eine verspielte, leichte  Atmosphäre.

« Nomina si nescis, perit et cognitio rerum. » Linneo

« If you don’t know the name of things, the knowledge of them is lost also » (Linnaeus)